Gerade erst hat man eine neue Grafikkarte in den Rechner eingebaut und den Rechner zugeschraubt. Doch plötzlich will der PC nicht mehr starten, sondern gibt nur Pieptöne von sich. Was ist hier los?

Diese Warntöne signalisieren ein Hardware-Problem am Computer. Dieses kann entweder durch einen Defekt oder auch einfach durch ein lockeres Kabel verursacht werden.

In dem oben genannten Fall, dürfte es wahrscheinlich zu einem Intervall von 3x – 3x – 4x kommen. Dies ist der Piepcode des PHOENIX-Bios der durch das Fehlen oder nicht ordnungsgemäße Anschließen einer Grafikkarte zustande kommt. Durch ein erneutes Überprüfen oder Nachdrücken der Kabelverbindungen dürfte das Problem in den meisten Fällen behoben werden.

Natürlich gibt es zahlreiche andere Piep-Arten von den verschiedenen BIOS-Hersteller. Bei PHOENIX kommt es zum Beispiel zu Intervallen, bei IBM zu kurzem bzw. langem Piepen und bei MR-BIOS zu hohen und tiefen Tönen.

Eine Liste der verschiedenen Arten und Codes findet ihr auf www.biosflash.de.