Kürzlich sind zwei neue Versionen des Prozessor-Informationstools CPU-Z, sowie von GPU-Z welches die selbe Aufgabe nur für Grafikkarten erfüllt.

So bietet die Version 1.51 von CPU-Z nun Unterstützung für die Nvidia ION-Plattform und die neue Intel „Clarkdale“ Prozessor-Grafik-Kombination.

GPU-Z hält indessen ein paar Änderungen mehr parat. So wurden einige Bugs in Verbindung mit R740- und R790-Grafikkarten (Karten der 4000-Reihe), sowie mit Windows 7 behoben. Die Installation auf Windows 2000 sollte nun ebenfalls ganz normal funktionieren. Bei den Geforce-Modellen GTX 275 und GT 130M wird nun ein korrektes Erscheinungsdatum angezeigt. Schließlich wurden auch noch ein paar kleine Auslesefehler bei ATI-Karten und dem GM45-Chipsatz korregiert.

Download CPU-Z 1.51
Download GPU-Z 0.3.4