Die neueste Version des EVGA Precision Tools ist erschienen. Dieses Grafikkarten-Overclocking-Tool basiert auf dem bekannten RivaTuner, bietet aber eine einfachere Oberfläche und somit einen besseren Überblick. Das Tool funktioniert dabei mit EVGA-Karten der Geforce 6000-Reihe oder besser, zusätzlich zu ein paar anderen Karten.

1.6.0 bietet gegenüber der älteren Version die Unterstützung für bis zu 8 Geforce-Grafikkarten im SLI-Verbund, sowie für Quad-SLI mit zusätzlicher PhysX-Grafikkarte. Außerdem werden jetzt Multi-GPU-Profile wesentlich schneller geladen. Dabei werden sämtliche Karten nun in der Reihenfolge ihrer PCI-Steckplätze angezeigt. Ganz neu ist auch die Möglichkeit die einzelnen Bereiche der Oberfläche durch einen Doppelklick zu trennen und so diese einzeln zu vergrößern, verschieben, usw.

Weiters gibt es auch grafisch ein paar Änderungen. So wurde nun der On-Screen Display Server auf Version 3.2.0 geupdatet, der ähnlich wie bei der vorherigen Version, nun das neue Skin-Format 1.1 unterstützt, wodurch Bitmap-Effekte möglich sind. Zusätzlich wurde ein neuer schwarzer Skin hinzugefügt.

Offizieller Download (erfordert Registrierung)
Alternativer Download (ohne Registrierung, Guru3d.com)