Wie ich gerade auf heise.de gelesen habe, bringt AMD nun endlich auch aktuelle Prozessoren für Notebooks auf den Markt. Diese laufen mit DDR3-Unterstützung, verzichten aber auf den L3-Cache, wodurch im Vergleich zu den Desktop-CPUs einiges an Performance verloren geht.

Die Namen der neuen Serien lauten Phenom II, Athlon II und Turion II. Die besonders stromsparenden Modelle tragen die Bezeichnung Athlon II Neo und Turion II Neo. Schließlich kommen noch Einkernprozessoren, die als V-Serie bekannt sind, für Net- und Subnotebooks auf den Markt. Eine gute Übersicht der neuen CPUs zeigt die Auflistung von heise.de:

Heise.de AMD-Notebook CPU Liste

Notebooks mit diesen Prozessoren tragen auch das sogenannte „AMD Vision Logo“, welches die Performance für den Laien leicht erkenntlich macht. Je nach Leistung erhalten die Geräte ein Basic-, Premium-, Ultimate- (erinnert ein wenig an die Windows-Versionen) oder ein Vision Black-Logo.