Xampp WebserverEgal ob jetzt für das Studienfach „Internettechnologien“ an einer Universität/Fachhochschule oder einfach so zum Austesten der dynamischen Webseite: Irgendwann benötigt man einen eigenen Webserver, um die Ergebnisse der Arbeit an einer Webseite hochzuladen. Doch nicht jeder möchte sich für diese Zwecke extra Webspace mieten oder hat sonst auf irgendeiner Weise solchen zur Verfügung.

Deshalb bietet es sich an, einen eigenen Webserver auf dem PC/Mac laufen zu lassen. Mit der Apache-Distribution XAMPP ist dies kein Problem. Die Software liefert neben einem Apache-Webserver, auch einen MySQL-, Filezilla-, Mercury- und Tomcat-Server.

Hier also eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Einrichten eines XAMPP-Servers.
Mehr…

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag


Projektmanagement und Teamarbeit: Zwei Themen von denen ich bereits in zahlreichen Vorlesungen zu hören bekam. Dabei ist es egal ob man sich im Informatik-Studium, in der Schule oder im täglichen Berufsleben befindet, irgendwann betrifft es uns alle einmal.

Bereits in der Schule lernt man die ersten Schritte von Teamarbeit in Form von gemeinsamen Referaten, Ausarbeitungen für den Test oder Maturprojekte. Dabei ist es oft recht umständlich, sich die Daten per E-Mail zu schicken und die Ergebnisse mittels Telefon oder Chat mitzuteilen. Darum möchte ich euch, dass extra dafür entwickelte Tool „Projectplace“ vorstellen.
Mehr…

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, war ich die vergangen 4 Wochen nicht besonders aktiv, was das Bloggen anbelangt (dies hat sich ja zum Glück jetzt wieder geändert). Der Grund dafür war der Beginn des Informatik-Studiums an der Fachhochschule Technikum Wien. Folglich habe ich mir gedacht, dass ich euch diese einmal kurz vorstelle.

Mit der Vertiefung und dem Master-Studium „Game Engineering“ als Ziel, habe ich also diesen September in der FH Technikum Wien mit Informatik/Computer Science begonnen. Was mir sofort auffiel: Anders als auf der Universität lernt man hier vor allem Dinge, die für das Berufsleben wichtig sind. Überhaupt ist alles auch dem vorhergehenden Schulbesuch ähnlicher: Sprich es gibt Klassen, Stundenpläne und (Haus-)Übungen.
Mehr…

AMD Radeon 6800Mit dem heutigen Tage ist die neue Grafikkarten-Generation von AMD erschienen. Die Radeon HD 6850 und HD 6870 haben es sich zur Brust genommen, Nvidias GTX 460 und GTX 470 zu bezwingen. Dies ist ihnen zumindest zum Teil gelungen.

Denn leistungstechnisch überholen die beiden Karten nicht nur ihre Geforce-Konkurrenz, sondern auch die hauseigene HD 5850. Allerdings reicht die Leistung nicht an eine Radeon HD 5870 heran. Dies ist auf die „Namensänderung“ seitens AMD zurückzuführen. Denn die HD 6800-Serie ist eigentlich der direkte Nachfolger zu den HD 5700-Mittelklasse-Grafikkarten.
Mehr…

Mit dem 22. Oktober steht der offizielle Release der neuen Grafikkarten-Generation von AMD vor der Tür. Auch wenn das Ziel der HD 6800-Serie die Leistung der 5850 sein dürfte, so darf man gespannt auf die neue Generation sein. Der Preis der HD 6870 dürfte sich nämlich auf nur 240 US-Dollar bzw. bei der HD 6850 auf nur 180 US-Dollar belaufen. Zudem bietet die Serie noch Luft nach oben.
Mehr…

Hightech-Journal.net mit Internet Explorer 9 BetaEs ist soweit: Microsofts Internet Explorer 9 ist in der Beta-Version verfügbar. Die neue Version des Browsers bringt Grafikkarten-Unterstützung, HTML5, CSS3, schnelles JavaScript, ein schlankes Design, uvm. mit sich. Leider haben Benutzer von Windows XP hier das Nachsehen, da der IE9 nur von Windows 7 und Vista unterstützt wird.

Mit dem Internet Explorer 9 möchte Microsoft vor allem die Webseiten selbst in den Vordergrund stellen. Deshalb beschränken sich sämliche Menü-Elemente wie Tabs, Adressleiste, Vor- und Zurück-Button auf eine einzelne Zeile. Die Adressleiste fungiert nun, wie auch schon bei Firefox und Opera gesehen, zusätzlich als Suchleiste. Eine Statusleiste unten im Browser ist ebenfalls nicht vorhanden. Das Ganze macht einen sehr guten Eindruck, da man einen wesentlich besseren Überblick über die Seite hat.
Mehr…

Nachdem die Geforce GTX 460 mit ihrer starken Performance knapp unterhalb der 200-Euro-Grenze für ein grandioses Preis-Leistungs-Paket sorgen konnte, durfte man nun auch auf die nächste Karte im 4xx-Segment gespannt sein. Mit der Geforce GTS 450 bietet Nvidia jetzt eine weitere Mittelklasse-Karte zwischen 110 und 130 Euro an.
Mehr…

Lange durfte man warten, doch nun ist er endlich im Handel verfügbar. Die Rede ist vom Phenom II X3 740 BE.

Bereits im August 2009 wurde dieser Dreikern-Prozessor von Computerbase.de getestet, war aber bisher nur auf inoffiziellen Roadmaps zu finden. Getaktet ist der Phenom II X3 740 BE mit 3,0 GHz und verfügt über 512 KB L2-Cache bzw. 6 MB L3-Cache. Wie bei „Black Edition“-CPUs üblich, lässt sich auch hier der Multiplikator frei verstellen. Die Verlustleistung wurde mit einem TDP von 95 Watt eingestuft.
Mehr…

Windows SicherheitswarnungGegenüber Windows XP ist sowohl Windows Vista als auch Windows 7 wesentlich besser mit Sicherheitsfeatures ausgestattet. So wird bei der Ausführung von Dateien vor der eventuell bestehenden Gefahr dieses Schrittes gewarnt. Damit soll unter anderem die automatische Installation von Viren, Malware, etc. vermieden werden.

Erfahrene PC-User fühlen sich davon eher genervt, da diesen die möglichen Risiken durchwegs bekannt sind. Microsoft hat darauf in Windows 7 reagiert, weshalb in den Standardeinstellungen nur noch bei der Installation von Programmen und einer Änderung in der Systemsteuerung gewarnt wird. Vor allem bei der Neuinstallation des Systems mit den ganzen Treiber- und Software-Installationen kann das jedoch nach wie vor ziemlich mühsam sein.

Deshalb stelle ich euch in diesem Tutorial ein paar Wege vor, um diese Sicherheitshinweise in solchen Situationen zu umgehen.
Mehr…

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag



iPad Magic

iPhone, iPad, iPod – Wer kennt sie heutzutage nicht? Apple ist erfolgreicher als je zuvor mit seinen Multimedia-Produkten. Dies ist auch ein Grund dafür, weshalb immer mehr Tools für Mac und PC veröffentlicht werden, welche die Zusammenarbeit mit diesen Geräten vereinfachen. Eines davon möchte ich euch in diesem Sinne gerne vorstellen: Xilisoft iPad Magic.
Mehr…