Immer wieder passiert es: Windows Update sich weigert Updates zu installieren. Stattdessen schlägt die Installation fehl und es wird einem folgender Text gezeigt: „Die folgenden Elemente konnten nicht installiert werden. Klicken Sie auf Updates überprüfen und installieren und dann auf Jetzt installieren, um nochmals zu versuchen, diese Elemente zu installieren.“ Auch der darauffolgende Link zum Microsoft-Support hilft einem wenig. Vor allem scheint das Problem mit Windows XP Service Pack 3 in letzter Zeit etwas häufiger aufzutreten. Da auch ich nach der letzten Installation von Windows XP dieses nervige Problem hatte, musste eine Lösung her. Nach ein bisschen herumgegoogel stieß ich dann auf die Ursache: einige dll-Dateien die für Windows Update benötigt werden, müssen neu registriert werden. Allerdings ist es relativ schwer herauszufinden, welche die entsprechenden Dateien sind. Dieser Artikel hält hierzu die Lösung parat.

1. Schritt – Windows Update Restore herunterladen:

Das Team von MSHelper.de ist dem Problem auf den Grund gegangen und hat dafür eine entsprechende Batch-Datei geschrieben, welche eben die Registrierung für die von Windows Update benötigten dll-Dateien wiederherstellt. Das Batch-Programm könnt ihr euch direkt von der Seite herunterladen. Vielen Dank an das Team von MSHelper.de.

UPDATE: Da die Seite von MSHelper.de leider nicht mehr verfügbar ist, könnte ihr die WinUpdRestore.bat hier herunterladen.

2. Schritt – Windows Update Restore ausführen:

Nachdem ihr euch das Programm heruntergeladen habt, braucht ihr es nur noch ausführen und sobald das Fenster der Eingabeaufforderung erscheint, mit einer beliebigen Taste fortfahren.

Windows Update reparieren

Nach kurzer Zeit ist alles erledigt und ihr solltet Windows Update wieder ohne Probleme nutzen können. Das Problem lässt sich eigentlich recht schnell und einfach dank Windows Update Restore beheben.