Archiv

Tag: Computerspiele

Der unvoreingenommene Preisvergleich ist meiner Meinung nach nirgends so einfach wie im Internet. Auf Webseiten wie Idealo.de oder Geizhals.at sehe ich persönlich regelmäßig nach, wenn es darum geht ein bisschen in den Preisen von aktueller Hardware oder anderer Elektronik zu schnüffeln.

Die Seite Spielekauf.de richtet sich in diesen Belangen an den Spielekonsumenten. Zwar bietet zum Beispiel eben auch geizhals.at Preisvergleiche für Videospiele an, jedoch hat sich Spielekauf.de, wie es unschwer am Namen zu erkennen ist, genau auf diese Sparte spezialisiert.

Derzeit befindet sich die Webseite noch in der Betaphase und es wird einigen Ecken noch gefeilt, aber dennoch habe ich mir die Seite schon einmal etwas näher angesehen.
weiter lesen…

Über 2000 Spielstunden in Guild Wars sprechen wohl für sich: Ich war/bin ein Fanatiker von Guild Wars. Das Spiel welches mich über Jahre hinweg an fast jedem Abend vor dem PC gefesselt hat (besonders wegen den Leuten von Jump In And Find [out]), bekommt endlich seinen Nachfolger. Bereits seit einigen Wochen rühren ArenaNet und NCSoft mit der Werbetrommel und laden Spieler und Journalisten zu Beta-Wochenenden ein.
Guild Wars 2 Divinitys Reach
Zusätzlich startet am 10.4. der Vorverkauf des Spiels. Dieser ist allerdings nicht mit einer Vorbestellung zu verwechseln.
weiter lesen…

Wer ist dieser LAN, und warum macht er soviele Parties? Jaja, der Witz ist alt, aber dennoch erheiternd. Besonders wenn man sich gerade auf einer solchen LAN-Party befindet.

Von Montag auf Dienstag war es endlich soweit: Die lang herbeigesehnte LAN-Party mit ein paar Studienfreunden stand an. Dementsprechend hieß es PCs in den Kofferraum zu packen und loszulegen. Aber bereits davor stellt man sich natürlich die Frage: Was wird gespielt?

Falls ihr also zufällig demnächst auf die Idee kommt, eine solche zu veranstalten, aber noch auf der Suche nach dem geeigneten Spielematerial seid, so habe ich hier ein paar Vorschläge für euch.
weiter lesen…

Willkommen bei einem Tutorial zu OpenGL! In dieser Einführung werde ich euch erklären wie ihr Visual Studio (optimalerweise VS 2010) für die OpenGL-Programmierung einrichtet.

Dabei werden wir das GLFW-Framework verwenden, welches neben einer sehr guten Dokumentation auch sehr einfache Funktionen bietet. Das vielfach erwähnte und verwendete GLUT-Framework wird hingegen seit 1998 bzw. 2001 nicht mehr weiterentwickelt und ist daher eher nicht mehr zu empfehlen. Wer sich jedoch mehr dafür interessiert, dem empfehle ich FreeGLUT. Hierbei handelt es sich um eine OpenSource-Variante von GLUT die stets weiterentwickelt wird.
weiter lesen…

Subotron pro gamesChasing Aurora – so heißt das neue Spiel von Broken Rules, welches bei der gestrigen Präsentation bei den SUBOTRON pro games, zusammen mit dem Indie-Studio selbst, vorgestellt wurde. Man merkte schnell, dass es sich hierbei um ein besonders ambitioniertes Team handelt, welches ursprünglich durch ein Studentenprojekt zusammengefunden hat.

Bei „And Yet It Moves“ handelt es sich um dieses Projekt, welches durch seinen Paper-Look und das besondere Design zu gefallen wusste. Broken Rules gewann diverse Auszeichnungen und wird unter anderem auf Steam vertrieben.
weiter lesen…

Subotron pro gamesAm gestrigen Donnerstag Abend habe ich mich zusammen mit einem Studienkollegen abermals auf den Weg zu den SUBOTRON pro games gemacht. Denn dieses Mal ist ein uns bekannter Lektor der Vortragende. In dem Vortrag „Ausbildungsstätten stellen sich vor: Fachhochschule Technikum Wien“ präsentierte DI Dr. Markus Schordan, der stellvertretender Studiengangsleiter, den Master-Studiengang „Game Engineering und Simulation“. Eben den Studiengang den ich nach Abschluss meines Bachelor-Studiums an unserer FH besuchen möchte ;)

Es waren enttäuschend wenig Personen anwesend. Ich schätze einmal, dass es so um die 20 Leute waren. Dazu aber später mehr.

Also was wird einem alles in diesem Studiengang geboten bzw. was ist die Fachhochschule Technikum Wien überhaupt für eine Einrichtung?
weiter lesen…

Ich möchte euch gerne ein unabhängiges Spieleentwickler-Team vorstellen: Viking Studios. Ich gebe zu, es handelt sich um Werbung in eigener Sache. Denn dabei geht es um die Entwicklung eines Dungeon Crawlers von meinen Freunden aus dem Informatikstudium und mir :)

Im Rahmen unserer Ausbildung an der FH Technikum Wien zählt es zu unserem Lehrplan, dass wir jedes Semester ein IT-Projekt abwickeln. Nachdem wir bereits ein kleines 2D-Jump & Run entwickelt sowie an einer „The Witcher“-Mod gearbeitet haben, ist nun ein unabhängiges und eigenständiges Spiel an der Reihe.
weiter lesen…

Subotron pro gamesDa konnte sich SUBOTRON echt einen großen Fisch für die „pro games“ angeln: Gestern Abend war Alex Taube, seines Zeichens Spieler, Projektleiter bei Crytek und Professor für Game Design an der Uni Darmstadt, im Museumsquartier Wien zu Gast. Selbstverständlich war der Saal bis zum letzten Platz gefüllt.

Falls wer von euch Crytek nicht kennt: Die deutsche Spieleschmiede mit Hauptsitz in Frankfurt ist für die Entwicklung von AAA-Titeln wie etwa Far Cry, Crysis, Crysis: Warhead und Crysis 2 sowie der CryEngine bekannt.

Wie üblich liefere ich euch hiermit eine Zusammenfassung des gestrigen Abends ab.
weiter lesen…

Vor kurzem ist Minecraft 1.8 erschienen. Dieser Patch beinhaltet einen Großteil des lang erwarteten Adventure-Update und fügt z.B. Erfahrungspunkte, einen neuen Gegner und (unbewohnte) Dörfer hinzu. Ein wenig später wurde ein Version 1.8.1 veröffentlicht, die ein paar unerwartete Absturz-Ursachen behebt.

Allerdings haben Spieler mit einer 64-Version ihres Betriebssystem nach wie vor mit der Fehlermeldung „Out of memory“ zu kämpfen.
weiter lesen…

Subotron pro gamesMit großer Vorfreude hatte ich bereits den gestrigen Abend herbeigesehnt. Nein, nicht weil Michael Niavarani im Fernsehen zu sehen war, sondern es wieder eine Veranstaltung der SUBOTRON pro games gegeben hat.

Diesen Donnerstag stellte sich der Spieleentwickler Sproing vor. Vortragender war der Co-Founder und CEO Harald Riegler. Bei Sproing handelt es sich um das größte Studio der österreichischen Branche. Der aktuellste Titel von Sproing ist das Free2Play-Spiel „Skyrama“, von dem ihr vielleicht schon gehört habt. Das von Bigpoint gepublishte Browsergame weist derzeit eine Anzahl von ca. drei Millionen Spielern auf. Davor war man eher als Konsolenspiel-Entwickler (z.B. „Schlag den Raab“) bekannt.

Wie es dazu kam, dass man jetzt ein F2P-Entwickler ist und wie so ein Studio in den österreichischen Gefilden überhaupt entstanden ist, möchte ich euch nun in meiner Zusammenfassung des Vortrags erläutern.
weiter lesen…