Archiv

Tag: Fermi

Mit dem 22. Oktober steht der offizielle Release der neuen Grafikkarten-Generation von AMD vor der Tür. Auch wenn das Ziel der HD 6800-Serie die Leistung der 5850 sein dürfte, so darf man gespannt auf die neue Generation sein. Der Preis der HD 6870 dürfte sich nämlich auf nur 240 US-Dollar bzw. bei der HD 6850 auf nur 180 US-Dollar belaufen. Zudem bietet die Serie noch Luft nach oben.
weiter lesen…

Nachdem die Geforce GTX 460 mit ihrer starken Performance knapp unterhalb der 200-Euro-Grenze für ein grandioses Preis-Leistungs-Paket sorgen konnte, durfte man nun auch auf die nächste Karte im 4xx-Segment gespannt sein. Mit der Geforce GTS 450 bietet Nvidia jetzt eine weitere Mittelklasse-Karte zwischen 110 und 130 Euro an.
weiter lesen…

Heute ist mir beim Besuch auf Computerbase.de ein ziemlich interessantes Notebook aus den News aufgefallen. So bietet der kanadische Hardware-Hersteller Eurocom ab sofort sein neues Modell „Panther 2.0“ an.

Dass es sich hierbei nicht um einen stinknormalen Laptop handelt, wird bereits beim ersten Blick auf den Preis klar. Theoretisch habt ihr hier die Möglichkeit einen Laptop für 2.000 bis 20.000 Euro zu bestelllen. Realistisch (aber wohl kaum erschwinglich) für Gamer und Anwender ist jedoch ein High-End-Modell um die 10.000 Euro.
weiter lesen…

Gigabyte Geforce GTX 460 1GB OC
Seit nun gut 13 Wochen ist die Gigabyte GTX 460 1GB OC bei den Händlern gelistet. Derzeit ist sie bereits unter 200 Euro zu haben.

Inzwischen habe ich mir das nette Stück selbst vor drei Wochen zugelegt. Den Erfahrungsbericht dazu findet ihr im Artikel „Test: Gigabyte GTX 460 1GB OC„.

Nebenbei sind bereits allerhand Meinungen und Berichte im Internet veröffentlicht worden. Darunter in letzter Zeit auch über Spulenfiepen beim genannten Modell.
weiter lesen…

Einen Tag früher als erwartet, kam heute Vormittag das Paket mit der neuen Gigabyte GTX 460 1GB OC. In diesem Sinne großes Lob an die österreichische Post, die mir das Paket in nur 22 Stunden nach der Übergabe bei Alternate lieferte. Gezahlt habe ich € 204,90 + € 10,70 Nachnahmeversand.

Die Karte läuft leicht übertaktet mit 715 MHz Chiptakt, 900 MHz Speichertakt und 1430 MHz Shadertakt (Referenz: 675/900/1350). Gekühlt wird sie durch einen Kühlblock mit zwei Heatpipes und zwei Axiallüftern. Das wußte ich aber bereits vorher. Kommen wir daher zum eigentlichen Test.
weiter lesen…

Leider musste ich am Samstag den Defekt meiner guten alten Sparkle Geforce 8800 GTS feststellen. Während einer Partie Pro Evolution Soccer, ich spielte gerade mit Portugal gegen Spanien, wurde mir durch einen Absturz und anschließenden Grafikfehlern der Sieg verwährt. Trotz des wiederholten An- und Aussteckens der Karte und der Reinigung der Kontakte wurde ich jedes mal wieder mit vertikalen Pixelstreifen begrüßt. Damit muss ich mich leider von meiner drei Jahre alten Grafikkarte trennen. Vielleicht findet ja ein Bastler auf Ebay Verwendung dafür.
weiter lesen…

Es ist äußerste Vorsicht geboten: Die GTX 460 Sonic und Sonic Platinium von Palit/XpertVision haben für große Aufregung gesorgt. Die Review-Samples beinhalten einen Kühlblock der in der Verkaufsversion nicht enthalten ist. Folglich ist die Retail-Version im Laden wesentlich lauter und unter Last auch wärmer als es die Tests vermuten lassen. Geklärt wurde dies dank PCGamesHardware.de.
weiter lesen…

Wie es sicherlich einige schon mitbekommen haben, hat Nvidia am Anfang der Woche die neue Geforce GTX 460 auf den Grafikkarten-Markt losgelassen. Diese ist in zwei Varianten erhätlich: Einmal mit 1024 MB Grafikspeicher mit 256-Bit-Speicherinterface um derzeit ca. 220 Euro, sowie eine abgespeckte Version mit 768 MB Speicher und einem 192 Bit breiten Interface um ungefähr 190 Euro.
weiter lesen…